7 aphrodisierende Lebensmittel

Valentinstag steht vor der Tür und wir stellen uns die Frage: Brauchen wir 2022 wirklich noch teure Geschenke und Blumen, oder können wir den Tag der Liebe mit den wirklich wichtigen Dingen verbringen? Mit gutem Essen, guter Gesellschaft (inklusive nur dir selbst) und einer guten Zeit wollen wir Liebe durch den Magen gehen lassen. Wir tauchen ein, in die Welt der Aphrodisiaka und stellen dir hier 7 pflanzliche Lebensmittel vor, die nicht nur für Stimmung sorgen, sondern es auch ganz schön heiß werden lassen. Im wahrsten Sinne des Wortes!

Anne Hustig Apr 08, 2022
7 aphrodisierende Lebensmittel

Was sind Aphrodisiaka?


Der Begriff des Aphrodisiakum kommt aus dem Griechischen und wird von seiner Namensgeberin Aphrodite,der Göttin der Liebe, Schönheit, sexuellen Lust und Fruchtbarkeit, abgeleitet.


Zu den Aphrodisiaka zählen synthetische Chemikalien, natürliche Nahrungsergänzungsmittel, Lebensmittel wie Pflanzen, Meerestiere, Gewürze und Kräuter, oder psychoaktive Substanzen welche sich unterschiedlich stimulierend auf den Körper auswirken und dabei Libido, sexuelles Lustempfinden und Potenz steigern sollen.


 


Pflanzliche Aphrodisiaka werden je nach gewollter Wirkung in verschiedene Kategorien eingeteilt:


  • Scharfe und würzige Substanzen
  • Sinnes-ansprechend
  • Selten und exotisch
  • Ähnlichkeit zu sexuell assoziierten Formen

 


Wirken Aphrodisiaka wirklich?


Im Laufe der Geschichte haben Menschen auf Lebensmittel und andere natürliche Substanzen zurückgegriffen, um ihr sexuelles Verlangen und sogar ihre Fruchtbarkeit zu steigern. Die Anwendung dieser natürlichen Lustmacher ergab auch Sinn, da es noch keine Medikamente zur Leistungssteigerung gab und Nachwuchs essentiell für die Erhaltung der familiären Linie war.


 


Aphrodisiaka sind also schon seit Jahrtausenden in aller Munde, da sie Wohlbefinden und vor allem Erfolg versprechen. Im Laufe der Zeit zählten sogar mehrere Hundert Mittel zu den Aphrodisiaka. Auch wenn viele Menschen auf die Wirkung von bestimmten aphrodisierenden Lebensmitteln schwören, gibt es bis heute kaum fundierte wissenschaftliche Belege hinsichtlich deren Wirkung.


 


Doch es gibt gute Neuigkeiten:


Obwohl noch weitere Forschung zu der aphrodisierenden Wirkung von Lebensmitteln notwendig ist, bleiben Aphrodisiaka trotzdem interessant. Denn viele in ihnen enthaltene aktive Wirkstoffe können tatsächlich entspannend, kreislaufanregend, durchblutungsanregend (und damit luststeigernd) und empfindsamkeitsanregend wirken.


 


Außerdem wollen wir nicht den guten alten Placebo-Effekt vergessen. Glaubt man daran, dass etwas eine Wirkung hat, ist es wahrscheinlicher, dass man ein positives Ergebnis erlebt. Dies hat auch viel mit persönlichen Empfinden zu tun. Assoziiert man eine bestimmte Farbe (rot), eine Form (Pfirsiche und Gurken), einen Duft (die dunkelste aller Schokoladen), oder eine Textur (schonmal eine Grapefruit längs durchgeschnitten?) mit einem romantischen oder sogar lustvollen Gefühl, kann dies bereits für Wallungen sorgen. Und wir wissen alle, welchen Effekt wir uns ganz besonders wünschen. Erotik und Essen sind einfach ein untrennbares Paar.


 


Ganz nach dem Motto: “Be sexy eat plants”, haben wir dir die 7 heißesten, pflanzlichen, aphrodisierenden Lebensmittel für eine berauschende Zeit zusammengestellt.


7 aphrodisierende Lebensmittel


1. Vanille


Vanille wird aufgrund ihres süßen, aromatischen Duftes eine stimmungsaufhellende, pheromonähnliche und gleichzeitig beruhigende Wirkung nachgesagt. Also zünde dir Vanille-Duftkerzen an und hol die Vanille-Lotion aus dem Schrank für eine sinnliche Massage. Starte oder beende deinen Tag mit einem cremigen Vanille-Latte für einen besonders feinen Genussmoment.


2. Schokolade (Kakao)


Der Genuss fängt bereits mit dem sinnlichen Gefühl zartschmelzender Schokolade auf der Zunge und dem süßen Kakao-Duft in der Nase an.


Schokolade, oder besser gesagt Kakao, enthält Phenethylamin, welches für unser Glücksempfinden verantwortlich ist und Theobromin, was stimmungsaufhellend wirken kann.


Aber Schokolade ist nicht nur pur ein Genuss. Wie wäre es mit ein paar dekadenten Magic Mushroom-Rezeptideen? Für diesen Mix haben wir Premium-Kakaopulver mit Adaptogenen kombiniert, die die Nerven entspannen - damit du sexy times stressfrei genießen kannst.


3. Chilli


Scharf, schärfer - Chili. Durch die Schärfe werden Schmerzreize ausgelöst und dadurch wiederum das Glückshormon Endorphin ausgeschüttet. Gleichzeitig wird durch Capsaicin die Durchblutung angeregt und das macht nicht nur hot, sondern auch noch richtig scharf… . Für besonders aufregendes Vergnügen empfehlen wir eine pikante heiße Schokolade, die eine feine Schärfe mit Kakaogenuss vereint.


4. Erdbeeren


Erdbeeren sind nicht nur kleine Vitaminbomben, sondern erinnern mit ihrer knallroten Farbe und den Samenkörnern auf ihrer Oberfläche an Fruchtbarkeit und optisch an unsere…naaa? - Zungen. Kein Wunder, dass sie als Symbol für Fruchtbarkeit gelten. Heiße Küsse sind damit vorprogrammiert. Für ein sinnliches Dessert am Valentinstag dürfen die klassischen in Schokolade gedippten Erdbeeren auf keinen Fall fehlen.


5. Granatapfel


Diese Früchte sind wahre Schätze der Natur. Die purpur-roten Kerne ähneln wertvollen Diamanten, wodurch die sogenannte Frucht der Liebe perfekt für ein bisschen Sinnlichkeit geeignet ist. Dank seiner prallen Form ist der Granatapfel in manchen Kulturen ein Zeichen der Fruchtbarkeit und es ranken sich Geschichten darum, ob er nicht der Grund ist, warum Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben worden. Wir empfehlen also vorsichtig mit dieser verhängnisvollen Frucht zu sein - obwohl, ein bisschen Paradies kann doch nicht schaden?


Dank des enthaltenen Stoffs Piperidin, wird dem Granatapfel eine anregende Wirkung nachgesagt.


6. Ingwer


Ingwer heizt dir ordentlich ein, da die enthaltenen Gingerole die Durchblutung fördern und wärmend wirken. Damit du auf keinen Fall frieren musst, haben wir hier ein paar Rezepte mit unserem Golden Mellow Mix für dich, die ein romantisches Feuer in dir entfachen.


7. Avocado


Schaut man sich eine Avocado mit einem zweideutigen Auge an, kann die Form schon an gewisse männliche Geschlechtsteile erinnern. Deswegen wurde sie bereits von Azteken und Inkas als Symbol für Energie und als natürliches Potenzmittel genutzt. Ob der Genuss von Avocados wirklich für eine Steigerung der Potenz und viele liebevolle Nächte gesorgt hat, muss wohl ein Geheimnis bleiben. Was wir aber wissen, ist, dass eine cremige Avocado, reich an ungesättigten Fettsäuren und verschiedenen Vitaminen, fast jedes Gericht verfeinern kann.



Ergänzende Tipps für die Libido


Eine aphrodisierende Wirkung von bestimmten Lebensmitteln ist vielleicht in den meisten Fällen nicht wissenschaftlich nachgewiesen. Dennoch ist es einen Versuch wert und „regt” an, in der Küche kreativ zu werden! Wenige Dinge auf dieser Welt verbinden wir so sehr mit Emotionen und Erinnerungen, wie Essen. Ob Erlebnisse mit Freund:innen, Partner:innen, Familie oder mit sich selbst. Erinnern wir uns dank eines Duftes oder Geschmacks an ein besonders schönes bzw. erotisches Erlebnis, spricht das für sich selbst. Liebe geht nunmal durch den Magen.


 


Natürlich ist aphrodisierendes Obst und Gemüse kein Allheilmittel, um neuen Schwung ins Schlafzimmer zu bringen. Eine gesunde Libido geht Hand in Hand mit einem gesunden Lebensstil. Und nichts bedroht die Lust so sehr wie mentale Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Stress oder ungesunde Ernährung, welche sich auf die Hormone auswirken können. Deswegen hier noch einmal 4 Tipps, für mehr Wohlbefinden im Alltag:


 


 


Auch wenn du nur einen dieser Anregungen zur Gewohnheit machen kannst, startest du dein Jahr glücklich und gesünder für noch mehr Erfolg mit aphrodisierenden Lebensmitteln am Valentinstag oder wann auch immer es darauf ankommt.


Das könnte dir gefallen

Superwoman Set
Bestseller

Superwoman Set

Superfoods für Superfrauen

Rated 4.9 out of 5
Based on 370 reviews

116.99€ 129.95€