AUSVERKAUF 🍫 👋 30 % auf alle Riegel mit BAR30 AUSVERKAUF 🍫 👋 30 % auf alle Riegel mit BAR30
ZUM SALE

Digital Detox: So klappt die digitale Entgiftung


Bei Detox denkst du automatisch an Essen? Spätestens 2020 haben die meisten von uns gemerkt, dass nicht nur schlechte Ernährung, sondern auch zu viel Zeit vor Laptop und Smartphone belastend sein kann. Hier erfährst du die besten Tipps zum Ausschalten.

Frau liegt im Bett mit Handy; Digital Detox

Zwischen all der Arbeit im Homeoffice, den Online-Yoga-Stunden, Videoanrufen mit der Familien, den vielen Instagram-Posts und Netflix-Serien bleibt kaum mehr Zeit zum Abschalten und Runterfahren. Das Ergebnis? Schlaflose Nächte, Kopfschmerzen und rote Augen. Umso wichtiger ist es, mal offline Entspannung zu finden.
Wie das gehen soll, fragst du dich? Wir verraten die wichtigsten Tipps für einen Digital Detox!

Warum ein Digital Detox? Das sagt die Forschung

Der Netflix-Film läuft und du chattest nebenher mit Freunden? Eine kleine Snackpause im Homeoffice und du checkst schnell die neuesten Nachrichten? Neurowissenschaftler schätzen Medienkonsum per se zwar nicht als schädlich ein, allerdings braucht das Gehirn Ruhezeiten, um Informationen und Eindrücke zu verarbeiten und neue kognitive Verknüpfungen zu bilden und Unnützes zu löschen. Wenn uns jedoch ständig das Smartphone oder der Laptop mit neuen Reizen überfluten, fehlt dem Gehirn diese Möglichkeit zur Regeneration. Es steht unter Daueranspannung – und Stress.

Durch das ständige Hin- und Herspringen zwischen verschiedenen Reizen kommt es laut Neurowissenschaftler:innen außerdem zu einem Verlust der sogenannten "Arbeits- und Genusstiefe". Die sind essentiell, um Aufgaben richtig gut erledigen zu können – und um Ruhepausen genießen zu können. Multitasking senkt also die Produktivität!

Brauchst du ein Digital Detox?

4 Anzeichen, die dafür sprechen:

 

  • Du kannst dich schlecht konzentrieren
  • Du schläfst unruhig und bist rastlos
  • Du fühlst dich unausgeglichen und reizbar
  • Du greifst ständig zum Smartphone, auch wenn du keine Nachrichten bekommen hast

 

Na, fühlst du dich ertappt? Keine Sorge, mit diesem Problem bist du nicht allein. Zum Glück gibt es Tipps und Tricks, die dir bei der digitalen Entgiftung helfen können.

5 Tipps für dein Digital Detox

1. Smartphone-freie Zeit einrichten

Lass dich nicht vom ständigen Vibrieren und Klingeln neuer Eilnachrichten ablenken. Stell auf deinem Handy Ruhezeiten ein, zum Beispiel zwischen 22 und 6 Uhr. Fortgeschrittene können sich auch der Herausforderung stellen, das Smartphone übers Wochenende ganz auszuschalten.

2. Flugmodus einschalten

Auch ohne Flugreisen tut es gut, einfach mal die Online-Verbindung des Handys auszuschalten. Vielleicht startest du damit, dich am Sonntagvormittag komplett auszuklinken.

3. Bildschirmfreie Orte schaffen

z.B. im Bett (für erholsamen Schlaf) oder am Esstisch (für mehr Achtsamkeit und bessere Verdauung!)

4. Offline-Hobbies suchen

Egal ob Stricken, Häkeln, Yoga, Lesen, Musizieren, Malen… entdecke ein vergessenes Hobby oder lerne etwas Neues!

5. In der Küche herumexperimentieren

Hast du ein Rezept, das du schon immer mal ausprobieren wolltest? Tu dir und deinem Körper etwas Gutes und versuche dich an neuen Rezepten oder entwickle kreative Varianten deiner Lieblingsgerichte! Dir fehlt die Inspiration? Dann schau doch mal auf unserem Rezepte-Blog vorbei (natürlich innerhalb deiner Bildschirm-Zeiten 😉)!


Gönn deinem Körper & Geist eine Auszeit! Mit unserer 5-Tage-Kur genießt du deine digitale Auszeit noch besser: Für einen rundum erholten Körper und mehr Energie.


5-TAGE-KUR SET

Your Superfoods Regular Bundles Ultimate Health Bundle Ultimate Health Bundle
Sold out

Text: Rebecca Höfer

Du musst den AGB zustimmen. Vielen Dank für den Eintrag in unsere Mailingliste! Vielen Dank! Wir benachrichtigen Dich, sobald das Produkt verfügbar ist! Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an. Dein Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Ich stimme den AGB zu. Kasse warenkorb Erfolg In den Warenkorb Artikel verblieben Artikel verblieben