Was sind Mikronährstoffe?

Es gibt sehr viel Information zu Ernährung - und auch viele verschiedene Meinungen, die sehr verwirrend sein können. Paleo, Veganismus, Low Carb… was ist denn jetzt am gesündesten? Naja, die Lösung ist nicht ein vorgeschriebener Plan, dem man blind folgt. Es geht darum zu verstehen, was dein Körper braucht. Und hier kommen Mikronährstoffe ins Spiel…


Mikronährstoffe sind Spurenelemente, wie Vitamine und Mineralstoffe. Anders als bei Makronährstoffen, also Kohlenhydraten, Protein und Fett, braucht der Körper diese nur in kleinen Mengen.


Nichtsdestotrotz sind sie essentiell für den Körper und Mängel können zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Zu den Mikronährstoffen zählen zum Beispiel Mineralstoffe wie Fluorid, Selen, Natrium, Jod, Kupfer und Zink, sowie die Vitamine C, A, D, E, K und der B-Komplex.


Da unser Körper diese Nährstoffe nicht bilden kann, müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden - deshalb ist es wichtig auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu achten.


Aber wusstest du, dass 75% der westlichen Bevölkerung nicht auf die empfohlene Tagesration Vitamine kommt?



DIE KONSEQUENZEN
Nährstoffmängel haben einen Effekt auf viele Körperfunktionen, sowie die Gesundheit der Haut, das Immunsystem, die Fähigkeit sich zu konzentrieren, Stress und wie viel Energie man hat. Defizite können auch zu schwerwiegenden Erkrankungen führen, wie zum Beispiel Anämie oder Osteoporose.

DER UMWELTFACTOR
Leider leben wir in Zeiten, in denen die Ackerböden durch die Umweltverschmutzung und die landwirtschaftlichen Anbaumethoden ausgelaugt sind und unsere Nahrungsmittel dementsprechend weniger nährstoffreich sind als vor 100 Jahren. Außerdem verliert die Ware zusätzlich Vitamine und Mineralien durch unreife Ernte, Transport und Lagerung - es immer schwieriger, den Organismus mit den notwendigen Mikronährstoffen zu versorgen.

BEQUEMLICHKEIT UND KOSTEN
Unsere Fast-Food-Kultur erschwert die adäquate Nährstoffversorgung zusätzlich - oftmals siegt die Bequemlichkeit und wir kaufen uns unterwegs ein vorgefertigtes Sandwich, anstatt zu Hause etwas gesundes zu kochen. Viele denken auch, dass eine gesunde Ernährungsweise teuer sein muss - was auch in manchen Fällen zutrifft. Ein Grünkohlsalat mit gekeimten Quinoa und regional angebautem Bio-Gemüse wird teurer sein als die Tiefkühlpizza von Aldi. Aber gesund zu essen kann auch unkompliziert, einfach und ja - günstig sein.

NATÜRLICH ODER SYNTHETISCH?
Über 50% aller Amerikaner nehmen synthetische (künstlich isolierte) Nahrungsergänzungsmittel zu sich, wie Multivitamintabletten oder andere Vitaminpräparate. Leider ist noch nicht bewiesen, wie gut synthetische Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden können. Wenn man hingegen nährstoffreiche Nahrungsmittel isst, die ein Gesamtpaket von diversen Vitaminen und Mineralstoffen, sowie Ballaststoffen und Enzymen enthalten, können diese optimal vom Körper verwertet werden.

Die Rolle, die natürliche Mikronährstoffe bei unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden spielen, ist unbestreitbar - leider decken nur die wenigsten von uns ihren täglichen Bedarf an Vitaminen und Mineralien. Doch es ist in deinem Interesse, dich um die Bedürfnisse deines Körpers zu kümmern, indem du ihm die Nährstoffe zuführst, die er braucht, um zu gedeihen.

 

Mache jetzt diesen 3-minütigen Test und erfahre welche Nährstoffe deinem Körper fehlen könnten. 

 

Du musst den AGB zustimmen. Vielen Dank für den Eintrag in unsere Mailingliste! Vielen Dank! Wir benachrichtigen Dich, sobald das Produkt verfügbar ist! Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an. Dein Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Ich stimme den AGB zu. Kasse warenkorb Erfolg In den Warenkorb Artikel verblieben Artikel verblieben