Unsere Moon Days Initiative

 

Am Arbeitsplatz über die Periode zu sprechen, kann sich wie ein Tabuthema anfühlen, vor allem, wenn dort überwiegend Männer arbeiten. Auch heute fühlen sich die meisten Arbeitnehmer:innen* noch nicht wohl dabei, mit ihren Vorgesetzten oder ihren Mitarbeitenden darüber zu sprechen, wie sich ihre Periode auf ihre geistige und körperliche Gesundheit auswirkt. Bei Your Super brechen wir das Tabu um die Periode am Arbeitsplatz und bemühen uns mit unserer Initiative "Sag JA zu Moon Days" um ein integrativeres Umfeld. In diesem Zuge haben wir sogenannte “Moon Days” für Menschen eingeführt, die unter Menstruationsbeschwerden leiden.

 

Seit der Einführung dieser Regelung haben wir ein unglaublich positives Ergebnis innerhalb unseres Teams beobachtet, von der Unterstützung und dem Respekt zwischen Arbeitnehmer:innen* und Arbeitgeber:innen bis hin zu einer verbesserten Team-Moral.

✍🏼

Unterschreibe die Petition

 

Wir haben diese Petition ins Leben gerufen, um andere Unternehmen zu ermutigen, eine Initiative für "Moon Days" in ihrer Firma einzuführen. Wir wollen das Bewusstsein auf Regierungsebene für die Wichtigkeit schärfen, das Tabu rund um die Periode zu brechen und sicherzustellen, dass ein Arbeitsumfeld für alle Geschlechter offen ist.

 

Unabhängig davon, ob du selbst unter Menstruationsbeschwerden leidest oder jemanden kennst, der darunter leidet, unterschreibe bitte hier und hilf uns, einen Arbeitsplatz für die Menschen zu verändern, die es wirklich brauchen.

*Bitte beachte, dass dies eine kostenlose Petition ist. Change.org kann dich jedoch auf seiner Website zu einer Spende auffordern. Du bist nicht verpflichtet, zu spenden. Sobald du die Petition unterzeichnet hast, überprüfe bitte zur Bestätigung deinen E-Mail-Posteingang.

Lade die Moon Day-Regelung herunter

 

Sprich an deinem Arbeitsplatz darüber!

Lade die Vorlage der "Moon Day-Regelung" herunter, um deinen Arbeitgeber aufzufordern, Moon Days an deinem Arbeitsplatz einzuführen.

Moon Days bei Your Super

  • “Moon Days” ist eine Regelung, die es Frauen* erlaubt, während ihres Zyklus bis zu einem Tag im Monat frei zu nehmen. So können die Mitarbeitenden ihre gesundheitlichen Bedürfnisse ohne Scham oder Stigmatisierung berücksichtigen.

    • Wie kann ein Moon Day gestaltet werden?

     

          • Nimm 1 Tag frei
          • Nimm ½ Tag frei
          •  Arbeite, aber komme nicht zu Meetings
          •  Komme zu Meetings, aber Kamera aus
          •  Arbeite nur ein paar Stunden

Erfahrungen des Your Super Teams

"Das Konzept der Moon Days war für mich völlig neu, und ich liebe es sehr. Es erlaubt mir wirklich, auf meinen Körper und mich selbst zu achten und auf das zu hören, was mein Körper braucht. Das ist normalerweise viel Ruhe. Ich neige dazu, trotzdem zu arbeiten, aber ich muss mich nicht an einen strikten Zeitplan halten und keine Termine wahrnehmen. Frauen sind darauf konditioniert, einfach durchzuhalten, und genau das haben wir viele Jahre lang getan, indem wir Symptome und Schmerzen ignorieren. Alle sind verständnisvoll gegenüber Moon Days bei Your Super und ich fühle mich wohl dabei, anzusprechen, wenn es mir nicht gut geht. Früher hätte ich vielleicht einfach einen Krankheitstag genommen. Aus der Sicht des Managements kann ich sagen, dass das Team sich gegenseitig unterstützt und die Teammitglieder an den folgenden Tagen produktiver zu sein scheinen."

 

- Nina, Head of SEO & Content

"Ich habe im Laufe von 2 Jahren ein- oder zweimal einen Moon Day genommen. Ich höre wirklich auf meinen Körper, um zu entscheiden, ob ich einen Moon Day brauche oder nicht. Manchmal sind meine Krämpfe am Morgen schmerzhaft, aber am Nachmittag kann ich normal agieren. Dank der Moon Days kann ich mehr schlafen, wenn ich es brauche, oder einfach meine Zoom-Kamera ausschalten. Es ist eine große Erleichterung zu wissen, dass ich mir die Zeit nehmen kann, die ich brauche, um auf die Bedürfnisse meines Körpers einzugehen."

 

- Kellyn, Senior Content Manager

"Periodenschmerzen und Unwohlsein sind real. Viele Frauen fühlen sich nicht so produktiv, warum sollten sie also gezwungen sein, so zu tun, als ob es ihnen gut ginge und sie arbeiten könnten? Nicht alle Frauen brauchen Moon Days jeden Monat, nicht alle Frauen haben Periodenschmerzen, aber die Frauen, die sie haben, sind dankbar, dass es diesen Raum zum Innehalten gibt. So können ihre Hormone in den anderen Wochen ihres weiblichen Zyklus ihre Superkräfte entfalten - unbegrenzte Energie, starke Kreativität und zusätzliche Konzentration."

 

- Kristel, Co-founder

"Wahre Diversität bedeutet nicht, dass alle gleich sind, sondern dass man die Unterschiede zwischen den Menschen akzeptiert und Veränderungen entsprechend den individuellen Bedürfnissen vornimmt. Auch wenn ich nie ganz verstehen werde, wie schmerzhaft eine Periode sein kann, scheint es nur logisch, dass Frauen die Möglichkeit haben sollten, sich diesen Freiraum zu nehmen. Um sich zu erholen, wenn es nötig ist."

 

- Michael, Co-founder

"Ich persönlich nehme nicht jeden Monat einen Moon Day, weil ich es nicht für nötig halte, aber in den Monaten, in denen ich mich dafür entscheide, bin ich so dankbar, dass es sie gibt. Ich glaube wirklich, dass die Moon Days die Zukunft sind. Wenn ich einen Moon Day nehme, ist das für mich ein Tag, an dem ich auf meine Termine verzichte und den Tag langsamer angehe! Es war für mich nie ein Tag, an dem ich nicht gearbeitet habe. Ich persönlich habe davon sehr profitiert, denn ich bin wirklich produktiv, wenn ich mich auf meinen eigenen Zeitplan konzentrieren kann, und ich schaffe eine Menge kreativer Arbeit. Ich stelle auch fest, dass ich mich am Tag nach einem Moon Day erholter fühle und froh bin, den Tag für mich gehabt zu haben. Was mir an den Moon Days besonders gefällt, ist die Tatsache, dass sie es ermöglichen, am Arbeitsplatz über die Periode zu sprechen, wo sie normalerweise als Schwäche oder als etwas, das nicht diskutiert werden sollte, gilt."

 

- Hannah, Head of Design

"Ich habe den Moon Day noch nicht in Anspruch genommen, weil ich bisher nicht das Gefühl hatte, dass ich ihn brauche. Aber ich weiß es sehr zu schätzen, dass es ihn gibt und dass das Unternehmen, für das ich arbeite, so viel Mitgefühl für die Mitarbeitenden zeigt. Als Führungskraft kann ich sehen, welche positiven Auswirkungen es auf das Team hat, offen über die Periode sprechen zu können. Es entsteht eine neue Ebene des Mitgefühls und der Unterstützung. Aufgrund des gegenseitigen Respekts, sehe ich niemanden, der die Tage als zusätzlichen “Urlaub” nutzt. Ich sehe einfach, dass Frauen in einem Umfeld gedeihen, in dem sie sich nicht schämen müssen, wenn sie sich eine benötigte Auszeit nehmen - sie tun jeden Monat das, was für sie richtig ist, und können in einem unterstützenden Umfeld arbeiten und wachsen."

 

- Sarah, Global VP Marketing

"Das Konzept der Moon Days war für mich völlig neu, und ich liebe es sehr. Es erlaubt mir wirklich, auf meinen Körper und mich selbst zu achten und auf das zu hören, was mein Körper braucht. Das ist normalerweise viel Ruhe. Ich neige dazu, trotzdem zu arbeiten, aber ich muss mich nicht an einen strikten Zeitplan halten und keine Termine wahrnehmen. Frauen sind darauf konditioniert, einfach durchzuhalten, und genau das haben wir viele Jahre lang getan, indem wir Symptome und Schmerzen ignorieren. Alle sind verständnisvoll gegenüber Moon Days bei Your Super und ich fühle mich wohl dabei, anzusprechen, wenn es mir nicht gut geht. Früher hätte ich vielleicht einfach einen Krankheitstag genommen. Aus der Sicht des Managements kann ich sagen, dass das Team sich gegenseitig unterstützt und die Teammitglieder an den folgenden Tagen produktiver zu sein scheinen."

 

- Nina, Head of SEO & Content

"Ich habe im Laufe von 2 Jahren ein- oder zweimal einen Moon Day genommen. Ich höre wirklich auf meinen Körper, um zu entscheiden, ob ich einen Moon Day brauche oder nicht. Manchmal sind meine Krämpfe am Morgen schmerzhaft, aber am Nachmittag kann ich normal agieren. Dank der Moon Days kann ich mehr schlafen, wenn ich es brauche, oder einfach meine Zoom-Kamera ausschalten. Es ist eine große Erleichterung zu wissen, dass ich mir die Zeit nehmen kann, die ich brauche, um auf die Bedürfnisse meines Körpers einzugehen."

 

- Kellyn, Senior Content Manager

"Periodenschmerzen und Unwohlsein sind real. Viele Frauen fühlen sich nicht so produktiv, warum sollten sie also gezwungen sein, so zu tun, als ob es ihnen gut ginge und sie arbeiten könnten? Nicht alle Frauen brauchen Moon Days jeden Monat, nicht alle Frauen haben Periodenschmerzen, aber die Frauen, die sie haben, sind dankbar, dass es diesen Raum zum Innehalten gibt. So können ihre Hormone in den anderen Wochen ihres weiblichen Zyklus ihre Superkräfte entfalten - unbegrenzte Energie, starke Kreativität und zusätzliche Konzentration."

 

- Kristel, Co-founder

"Wahre Diversität bedeutet nicht, dass alle gleich sind, sondern dass man die Unterschiede zwischen den Menschen akzeptiert und Veränderungen entsprechend den individuellen Bedürfnissen vornimmt. Auch wenn ich nie ganz verstehen werde, wie schmerzhaft eine Periode sein kann, scheint es nur logisch, dass Frauen die Möglichkeit haben sollten, sich diesen Freiraum zu nehmen. Um sich zu erholen, wenn es nötig ist."

 

- Michael, Co-founder

"Ich habe den Moon Day noch nicht in Anspruch genommen, weil ich bisher nicht das Gefühl hatte, dass ich ihn brauche. Aber ich weiß es sehr zu schätzen, dass es ihn gibt und dass das Unternehmen, für das ich arbeite, so viel Mitgefühl für die Mitarbeitenden zeigt. Als Führungskraft kann ich sehen, welche positiven Auswirkungen es auf das Team hat, offen über die Periode sprechen zu können. Es entsteht eine neue Ebene des Mitgefühls und der Unterstützung. Aufgrund des gegenseitigen Respekts, sehe ich niemanden, der die Tage als zusätzlichen “Urlaub” nutzt. Ich sehe einfach, dass Frauen in einem Umfeld gedeihen, in dem sie sich nicht schämen müssen, wenn sie sich eine benötigte Auszeit nehmen - sie tun jeden Monat das, was für sie richtig ist, und können in einem unterstützenden Umfeld arbeiten und wachsen."

 

- Sarah, Global VP Marketing

"Ich persönlich nehme nicht jeden Monat einen Moon Day, weil ich es nicht für nötig halte, aber in den Monaten, in denen ich mich dafür entscheide, bin ich so dankbar, dass es sie gibt. Ich glaube wirklich, dass die Moon Days die Zukunft sind. Wenn ich einen Moon Day nehme, ist das für mich ein Tag, an dem ich auf meine Termine verzichte und den Tag langsamer angehe! Es war für mich nie ein Tag, an dem ich nicht gearbeitet habe. Ich persönlich habe davon sehr profitiert, denn ich bin wirklich produktiv, wenn ich mich auf meinen eigenen Zeitplan konzentrieren kann, und ich schaffe eine Menge kreativer Arbeit. Ich stelle auch fest, dass ich mich am Tag nach einem Moon Day erholter fühle und froh bin, den Tag für mich gehabt zu haben. Was mir an den Moon Days besonders gefällt, ist die Tatsache, dass sie es ermöglichen, am Arbeitsplatz über die Periode zu sprechen, wo sie normalerweise als Schwäche oder als etwas, das nicht diskutiert werden sollte, gilt."

 

- Hannah, Head of Design

Erfahre mehr über hormonelle Gesundheit

Wechseljahre:
Symptome natürlich lindern

Ernährung
während
des Zyklus

The Shatavari: Vorteile der ayurvedischen Wurzel

10 Anzeichen für hormonelles Ungleichgewicht

Erfahre mehr über hormonelle Gesundheit

Wechseljahre:
Symptome natürlich lindern

Ernährung
während
des Zyklus

The Shatavari: Vorteile der ayurvedischen Wurzel

10 Anzeichen für hormonelles Ungleichgewicht