Spare 10% auf Mixe im Vorteilsset Spare 10% auf Mixe im Vorteilsset
ZU DEN SETS

5 Tipps für einen gesunden Herbst


Mit diesen simplen Lifestyle- und Ernährungstipps gelingt dir der Übergang von Sommer zu Herbst ganz mühelos.

Und plötzlich ist er weg: Der Sommer. Die Abende werden langsam kühler, die Sonne geht früher unter und intuitiv tauschen wir unseren Iced Latte lieber wieder gegen einen wärmenden Chai. Ein Wechsel der Jahreszeiten ist immer eine gute Gelegenheit, ein paar kleine Veränderungen vorzunehmen, um im Einklang mit der Natur zu leben und seinem Körper das zu geben, was er braucht, um das ganze Jahr über gesund und gestärkt zu bleiben.

herbstliches Picnic

So verändert sich der Körper & Lifestyle im Herbst

Wenn die Sonne schon um 19:30 Uhr untergeht und die Luft auf einmal viel kühler wird, verlegen wir sämtliche Outdoor-Aktivitäten lieber in die Mitte des Tages und kuscheln uns abends aufs Sofa, statt uns bei langen Radtouren oder beim abendlichen Schwimmen zu verausgaben.

Ohnehin fällt es den meisten von uns, egal ob im Homeoffice oder im “Real” Office, unter der Woche zunehmend schwerer, noch ein paar wärmende Sonnenstrahlen zu genießen.

Nicht nur unsere Aktivitäten ändern sich im Herbst, sondern auch unser Essverhalten. Quasi im Einklang mit der Natur und der Sonne passen sich unsere Hormone der Umwelt an (ziemlich clever, oder?). Das heißt allerdings auch, dass du vielleicht mehr Heißhunger auf sogenannte Comfort Foods und fettige Snacks hast, die dir ein schnelles Glückserlebnis versprechen. Das ist völlig normal und du musst Pizza, Pasta und Co. auch nicht von deinem Speiseplan verbannen. Doch um nicht immer direkt dem Heißhunger nachzugeben und deine Gelüste mit leeren Kalorien zu stillen, ist eine vollwertige und pflanzliche Ernährungsweise empfehlenswert, die dich lange satt hält und mit einem breiten Spektrum an Nährstoffen versorgt. Um dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir dir 5 simple Tipps zusammengestellt, mit denen du deinen gesunden Lifestyle auch im Herbst beibehalten kannst.

Frau sitzt im Bett, gemütlich, trinkt und liest

5 Ernährungstipps für einen gesunden Herbst

1. Protein zum Frühstück!

Um dem Heißhunger auf Süßes und Comfort Foods nicht immer direkt nachzugeben, solltest du auf ein proteinreiches Frühstück achten. Das wirkt stimmungsaufhellend und du bleibst bis zur nächsten Mahlzeit gesättigt.

2. Bewegung vor 15 Uhr

Intensive Workouts führen in deinem Körper zu einer natürlichen Stressreaktion, was zu einem Anstieg des Cortisolspiegels führt. Deshalb ist es so wichtig, im Anschluss auf eine entspannende Regenerationsphase zu achten, was auch die Schlafqualität positiv beeinflussen kann. Wie du ganz fix entspannst, egal wann, zeigt dir die Yogalehrerin Nina Chin übrigens in diesem Artikel.

3. Saisonal essen

Verwöhne deinen Körper mit der großen Vielfalt an Obst und Gemüse, das der Herbst zu bieten hat. Sommerfrüchte wie Mangos, Bananen und Ananas enthalten viel Fruchtzucker und liefern schnelle Energie für ausgedehnte Ausflüge in der Natur. Herbstliche Zutaten dagegen, wie Äpfel, Birnen, Pflaumen oder Trauben, haben einen niedrigeren glykämischen Index und lassen den Zuckerspiegel nicht so hoch ansteigen. Diese kannst du super in Haferbrei rühren oder für Snacks verwenden. Gemüsesorten, die im Herbst Saison haben, sind u.a. Spinat, Mangold, Chinakohl, Brokkoli, Fenchel, Lauch und Rote Beete, die voller Vitamine stecken, um deinen Körper optimal auf die dunkleren Monate vorzubereiten.
Probiere doch mal diesen fruchtigen
Rote Beete Smoothie oder diese leckere Süßkartoffel-Bowl aus.
Superfood Latte Getränke

4. Ayurvedische Gewürze

Kurkuma, Ingwer, Pfeffer...diese kräftigen Gewürze wärmen deinen Körper von innen auf, kurbeln den Stoffwechsel an, unterstützen die Verdauung und können sogar deine Entspannung auf natürliche Weise fördern! Das beste: Du kannst sie wirklich zu allem dazugeben, wenn du nur die richtige Mischung hast. Wie klingt heißer Kakao als Dessert oder eine wärmende Goldene Milch nach dem Herbstspaziergang? Probier die Rezepte direkt mit unseren Superfood-Mixen aus! Falls du noch mehr Infos zu Ayurvedischer Ernährung suchst, schau doch mal hier vorbei.

5. Schokolade macht glücklich

Damit meinen wir nicht zuckrige Schokoriegel (obwohl die vielleicht ein kurzes Genusserlebnis versprechen), sondern rohes Kakaopulver. Das enthält nämlich Tryptophan, eine Aminosäure, die im Glückshormon Serotonin steckt. Außerdem steckt Anandamid in Kakao, ein Molekül, dass sich im Körper ähnlich wie THC, den psychoaktiven Wirkstoff von Cannabis verhalten kann. Das perfekte Superfood-Duo sind unsere Mixe Chocolate Lover und Magic Mushroom. Sie enthalten neben nährstoffreichen Rohkakao noch weitere Bio-Zutaten, wie Vitalpilze, Ashwagandha und Carob, die die Glücks-Wirkung des Kakaopulvers unterstützen. Also weg mit den Herbst-Blues und her mit saftigen Schokobrownies!

3 leckere Rezepte für einen genussvollen Herbst


Text: Rebecca Höfer

Das könnte dich auch interessieren...

Yoga zur Entspannung: 4 Übungen mit Sofort-Effekt

Ayurvedische Ernährung: Rezepte für dein Dosha

5 Entspannungstipps
für den Alltag

Du musst den AGB zustimmen. Vielen Dank für den Eintrag in unsere Mailingliste! Vielen Dank! Wir benachrichtigen Dich, sobald das Produkt verfügbar ist! Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an. Dein Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Ich stimme den AGB zu. Kasse warenkorb Erfolg In den Warenkorb Artikel verblieben Artikel verblieben