DIE DRECKIGE WAHRHEIT ÜBER 'CLEANE' SUPERFOODS

Superfoods sind zurzeit überall. Bist du auch mit der großen Auswahl überfordert und weißt nicht auf was du beim Kauf achten solltest? 

Es geht nicht nur dir so! Ganze 80% unserer Social Media Follower kennen das Problem. Vor 3 Jahren, als ich anfing mit mehr mit Superfoods zu beschäftigen, beschloss ich mehr Licht in diese Sache zu bringen... mehr Transparenz war notwendig! Denn was ich herausfand, war schockierend...

superfoods facts


1. SUPERFOOD-PRODUKTE SIND NICHT IMMER GESUND

Sind dir schonmal die gewaltigen Preisdifferenzen bei Superfoods aufgefallen? Wie ist das möglich? Wie sich herausstellt benutzen 99% der Brands allerlei Zusatzstoffe und Tricks, um das Volumen der Pulver zu erhöhen und Kosten zu sparen. Darunter fallen zum Beispiel:

  • Der Zusatz von Süßstoffen, um den Superfoods einen besseren Geschmack zu verleihen. Diese täuschen jedoch das Gehirn und sorgen so für mehr Heißhunger. 
  • Natürliche Geschmacksverstärker und Aromen können alles sein - auch stark verarbeitete Lebensmittel. Nicht wirklich gesund...
  • Acaipulver, die nur einen Acai-Anteil von 2% vorweisen.
  • Günstige Füllstoffe, wie zum Beispiel Leinsamenpulver. Ich bin sogar auf grüne Superfoodmischungen gestoßen, in denen das die Hauptzutat war. 
  • Die Zugabe von billigen Ölen während der Verarbeitung, um das Produkt weniger puderig zu machen und Kosten zu sparen. Und nein, sowas muss nicht auf der Produktverpackung vermerkt werden! 
Fazit: Immer die Liste Inhaltstoffe lesen, nicht nur die Nährwertangaben! Und denk dran: Die Zutaten werden immer von der größten zur geringsten Menge aufgelistet. Sind diese Inhaltsstoffe natürlich und reich an Nährstoffen?



2. REGELMÄßIGE QUALITÄTSTEST GEHÖREN NICHT ZUM STANDARD 

Man sollte annehmen, dass jede Charge der Zutaten zumindest auf Pestizide, Herbizide und Bakterien gestestet wird, oder? FALSCH! Die Antworten, die man in dem Fall von den Unternehmen erhält, lauten: “Wir haben eine Charge dieses Lieferanten letztes Jahr getestet”, “wir führen randomisiert Tests durch” oder “wir können einen 'internen' Laborbericht vorweisen”. Das macht mich wütend, weil:

  • Diese Unternehmen Tonnen im Wert von Tausenden von Euros der selben Charge importieren und trotzdem nicht einsehen einen 70€-Test zu machen! 
  • Niemals Auskunft darüber geben wird, wo die Zutaten genau herkommen. Man kann sich also nie darauf verlassen, dass das was diese Großhändler kommunizieren der Wahrheit entspricht.
  • Das selbe gilt für interne Laborberichte und Tests: kann man diesen glauben, wenn sie nicht von unabhängigen Dritten durchgeführt oder bestätigt wurden?
  • Die Zutaten werden oft mehrere Wochen lang in großen Containern gelagert, was zu einem größeren Kontaminierungsrisiko führt.

Fazit: Superfoods sind nährstoffreiche Lebensmittel mit vielen Gesundheitsvorteilen. Oft ist es Unternehmen jedoch egal, ob diese Nährstoffe im Produktionsprozess erhalten bleiben! Halte Ausschau nach Anbietern, die jede Charge von unabhändigen Laboren auf Schadstoffe testen lassen und eine gute Qualität garantieren können.


superfood facts


3. SUPERFOODS AUS CHINA SIND IMMER BIO

Fast jedes Land hat eigene Regulierungen, was die Bio-Zertifizierung angeht - auch China. Und damit möchte ich nicht sagen, dass alle Zutaten aus China schlecht sind, aber die Bio-Standards sind dort grundsätzlich niedriger angesetzt als in Europa und nur wenige Lebensmittel aus China erfüllen den europäischen Standard. Viele Superfoods können momentan 'bio' aus China importiert werden: Von Weizengras und Gerstengras über Chlorella bis hin zu Spirulina... und das alles nur für einen Bruchteil der europäischen Preise! Die meisten Superfood Brands beziehen ihre Zutaten von Großhändlern und und wählen die günstigste Variante, um Kosten zu sparen. Ein paar Beispiele dazu:

  1. Bis vor 2 Jahren hat man biologisch angebautes Spirulina und Chlorella nur in China finden können. Warum? Weil es sich hierbei um Algen und nicht Obst und Gemüse handelt und es zu der Zeit noch keine Regelungen im europäischen Gesetz gab, die vorgaben wie diese Algen angebaut werden müssen, um den Bio-Standards zu entsprechen. Trotzdem konnte man 'Bio'-Algen aus China importieren und als solche verkaufen. Glücklicherweise gibt es mittlerweile auch Anbieter in Frankreich und Deutschland. Ja, die Kosten sind 5x so hoch aber der nachhaltige Anbau, der mildere Geschmack und das ausgezeichnete Nährstoffprofil sind es das wert!
  2. 75% der gesamten Weizen- und Gerstengrasproduktion kommt aus China. Auch hier spielt vor allem der Preis eine große Rolle und dieser zeigt sich auch in der Qualität. Weizen- und Gerstengras aus Deutschland hat eine komplett andere Farbe und schmeckt und riecht viel intensiver. 

Fazit: Es spielt eine große Rolle, wo Superfoods herkommen! Wähle Unternehmen, die sich für mehr Transparenz einsetzen und die Herkunftsländer immer auf der Verpackung und der Webseite angeben.


4. AUSBEUTUNG DER EINHEIMISCHEN 

Viele Superfoods (nicht alle!) kommen aus Entwicklungsländern wie Brasilien, Peru, Senegal und Tansania... die Böden dort sind sehr fruchtbar, was natürlich zu dem hohen Nährstoffgehalt der Lebensmittel beiträgt. Stehlen wir den Einheimischen ihr Essen? Ein verantwortungsvoller Handel mit diesen Superfoods kann die lokale Wirtschaft ankurbeln und den Einheimischen zu einem besseren Leben verhelfen. Leider ist das nicht immer der Fall…

- Die Priorität der meisten Großhändler ist es die Zutaten so günstig wie möglich zu beschaffen und sie dann für großes Geld zu verkaufen, um ihren Profit zu maximieren.  Superfood-Unternehmen, die bei diesen Händlern ihre Zutaten einkaufen, haben oftmals keine Ahnung was an der Quelle passiert.

- Unternehmen, die die Superfoods direkt oder von unabhängigen Anbietern beziehen und eine gute Beziehung zu ihnen pflegen, wissen genau, wo die Zutaten herkommen - nicht nur das Herkunftsland, sondern die genaue Gegend.

Fazit: Achte darauf, ob Unternehmen ihre Zutaten direkt und nachhaltig beziehen und mit kleineren, unabhängigen Farmen zusammenarbeiten. Kommunizieren sie offen, wo die Superfoods herkommen? Setzen sie sich für die lokalen Gemeinden ein? 



superfoods facts



5. DER MANGEL AN VERANTWORTUNG

Und, bist du auch so schockiert wie ich? Der Zweck dieser Superfoods ist es uns gesünder zu machen! Deshalb ist es so enttäuschend zu erfahren, dass viele in dem Superfood-Business nur die Chance sehen schnell viel Geld zu machen. Ich würde mir wünschen, dass mehr Unternehmen in diesem Segment anfangen Verantwortung zu übernehmen. Als 'Health Food Brand' sollte man nicht nur hochqualitative und nährstoffreiche Produkte zur Verfügung stellen, sondern auch die Konsumenten informieren und ihnen dabei helfen, gesünder und nachhaltiger zu leben.


Du fragst dich wer ich bin und warum ich Zugriff zu diesen Informationen habe? Und warum ich mich dazu entschlossen habe sie mit dir zu teilen? Ich bin die Gründerin von Your Super. Mit der Hilfe von holistischen Ernährungsexperten haben wir 7 funktionelle Superfoodmischungen kreiert, um es jedem einfacher zu machen sich gesund zu ernähren. 


Ich bin sehr leidenschaftlich bei der Sache und möchte diese Industrie zum Besseren verändern. Wir bei Your Super packen die Dinge anders an und es liegt uns am Herzen etwas zu bewegen. Damit möchte ich nicht sagen, dass wir perfekt sind, aber wir geben unser Bestes so nachhaltig und fair zu handeln wie es nur geht - auch wenn es uns mehr kostet! 


Wir arbeiten an einer zu 100% transparenten Lieferkette und beziehen unsere Zutaten wann immer möglich direkt vor Ort oder von Farmer-Genossenschaften.  Unsere Anbieter lassen die Zutaten in unabhängigen Laboren testen und wir machen nochmal vor und nach der Produktion Qualitätschecks, um sicherzugehen, dass alles unseren Standards entspricht. 

Hier kannst du nachlesen was mich dazu gebracht hat Your Super zu gründen. Und falls du Fragen, Anmerkungen oder Feedback hast - schreibe mir gerne eine E-Mail an kris@yoursuper.com!


P.S. Warum brauchst du Superfoods?

80% der westlichen Bevölkerung nehmen nicht ausreichend Mikronährstoffe (Vitamine & Mineralstoffe) zu sich. Jeder weiß, dass eine ausgewogene Ernährung mit frischem Obst und Gemüse für die Gesundheit unabdingbar sind - aber manchmal kommt das Leben einfach dazwischen. Superfoods können dabei helfen, deine Ernährung ohne großen Aufwand mit natürlichen Nährstoffen anzureichern. Einfach einen Löffel voll in Smoothies, Snacks, Wasser oder dein Frühstück mixen!


superfoods facts


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Dezember 01, 2017

0 Kommentare


Du musst den AGB zustimmen. Vielen Dank für den Eintrag in unsere Mailingliste! Vielen Dank! Wir benachrichtigen Dich, sobald das Produkt verfügbar ist! Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an. Dein Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Ich stimme den AGB zu. Kasse warenkorb Erfolg In den Warenkorb Artikel verblieben Artikel verblieben