3 FEHLER, DIE DEINE PROTEIN SHAKES UNGESUND MACHEN

Du weißt bestimmt schon, dass Protein satt macht und den Appetit zügelt. Ein proteinreiches Frühstück verhindert Heißhunger und Gelüste und hält dich bis zum Mittagessen gut über Wasser. Außerdem ist ein Protein-Shake oder
-Smoothie die perfekte Lösung für stressige Tage, an denen man einfach keine Zeit für ein ausgiebiges Frühstück hat.

Folgendes solltest du beachten, um deine Smoothies und Shakes nicht unnötig ungesund zu machen und die bestmöglichen Resultate zu erzielen:

vegan protein shake

1. Mach’ es nicht zu süß

Zutaten wie getrocknete Früchte, gesüßte Pflanzenmilch und Nussmuse mit Zuckerzusatz schmecken zwar super, machen deine Smoothies und Shakes aber zur Zuckerfalle.

Die Lösung:
Wähle ganze Früchte, wie Beeren und Bananen, und achte darauf, dass du Proteinpulver ohne zugesetzte Süßstoffe und ohne Zucker benutzt, wie diese hier! Ein momentaner Favorit: Muscle Power Mix, Kokosmilch, gefrorene Himbeeren, Avocado und Spinat cremig mixen und kalt genießen. Eine einfaches und leckeres Frühstück, das sättigt und den Stoffwechsel ankurbelt!


2. Wähle das richtige Protein

Whey ist mittlerweile der Standard unter den Proteinpulvern… Studien zeigen jedoch, dass es den Insulinspiegel genauso in die Höhe treibt wie weißes Brot. Casein ist leider auch nicht besser, da das Milchprotein im Gehirn einen ähnlichen Effekt hat wie Drogen (gruselig!). Soja bekommt auch keinen Daumen nach oben, da es wahrscheinlich die Schilddrüse beeinflusst und ein potenzielles Brustkrebsrisiko darstellt… und oft genetisch modifiziert ist.

Die Lösung: 
Wähle ein pflanzliches Proteinpulver ohne Soja. Unsere Protein Mixe sind beide komplett vegan, glutenfrei, sojafrei, ohne Zuckerzusatz und mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft. Einfach 100% hochqualitatives Protein und nährstoffreiche Superfoods.


3. Lese die Zutatenliste

Viele Proteinpulver enthalten Konservierungsstoffe, Maltodextrin, Fruktose, Zucker und Süßstoffe, um den Geschmack zu verbessern und sie haltbarer zu machen. In einigen verstecken sich sogar gefährliche Giftstoffe, wie Schwermetalle und Farbstoffe - ein absolutes No-Go!

Die Lösung: Lese dir die Zutaten sorgfältig durch. Je weniger Inhaltsstoffe, desto besser. Deshalb benutzen wir nur hochqualitatives Reis-, Erbsen-, und Hanfprotein und wertvolle Superfoods wie Moringa und Spirulina in unseren Proteinmischungen.


Ich benutze den Muscle Power Mix am liebsten in meinem Frühstück oder vor dem Sport (es enthält energiespendende Superfoods wie Maca und Bananenpulver) und liebe den Skinny Protein nach dem Sport, um meine müden Muskeln mit Protein zu versorgen.

Welchen der beiden Mixe magst du lieber? :)


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Du musst den AGB zustimmen. Vielen Dank für den Eintrag in unsere Mailingliste! Vielen Dank! Wir benachrichtigen Dich, sobald das Produkt verfügbar ist! Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an. Dein Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Ich stimme den AGB zu. Kasse warenkorb Erfolg In den Warenkorb Artikel verblieben Artikel verblieben