Zitronenmelisse: Die Heilpflanze gegen Blähungen

Schon die Ärzte der Antike und Hildegard von Bingen waren große Fans dieser Heilpflanze: Zitronenmelisse wird seit Jahrhunderten gegen Bauchweh und Blähungen verwendet. Erfahre mehr über die Vorteile der unterschätzten Heilpflanze und wie du sie am besten verwendest.

Rebecca Höfer Apr 08, 2022
Zitronenmelisse: Die Heilpflanze gegen Blähungen

Zitronenmelisse: Merkmale des Heilkrauts


Die Melisse (Melissa officinalis) ist wahrscheinlich eines der am ältesten und unterschätztesten Superfoods. Sie zählt wegen zu den Minzgewächsen und wird wegen ihres charakteristischen Duftes oft auch Zitronenmelisse genannt. Für den Duft sind die in Blätter und Blüten der Pflanze enthaltenen ätherischen Öle Citral, Geraniol und Nerol verantwortlich, sowie einige therapeutisch wirksame Gerbstoffe wie Rosmarinsäure und Flavonoide. Die kleinen grünen Blätter verbreiten besonders im Sommer einen minzigen/zitronigen Duft, der noch intensiver wird, wenn man die Blätter zwischen den Fingern zerreibt. In der Küche findet Zitronenmelisse oft Verwendung als Tee oder um verschiedene Fleischgerichte zu würzen, aber auch Süßspeisen können mit ihr verfeinert werden.


Obwohl man sie in fast jedem guten Kräutergarten finden kann, ist vielen die besondere Wirkungskraft der Melisse noch unbekannt.


Zitronenmelisse als natürliches Therapeutikum gegen Stress und Blähungen


Gegen Blähungen und Bauchweh ist kein Kraut gewachsen? Doch: Zitronenmelisse!  


Ihre Verwendung als Therapeutikum geht auf das 14. Jahrhundert zurück, als Nonnen des Karmeliterklosters die Zitronenmelisse zur Herstellung eines alkoholischen Tonikums verwendeten, das im Volksmund als Karmeliterwasser bekannt ist.


Heute wird die Zitronenmelisse in der traditionellen Medizin sowohl als Schlafmittel als auch als verdauungsförderndes Tonikum verwendet.


Diese Wirkung lässt sich auf die enthaltene Rosmarinsäure und ihre antioxidativen sowie antimikrobiellen Eigenschaften zurückführen. Zitronenmelisse wirkt nicht nur beruhigend und angstlösend, sondern kann, indem sie die Muskulatur im Darm entspannt, auch Verdauungsbeschwerden und Menstruationskrämpfe lindern.


So verwendest du Zitronenmelisse


Wie bereits erwähnt, findet die Zitronenmelisse als getrocknetes Kraut vor allem Verwendung als Tee oder Würzmittel und in Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamenten gegen Blähungen und Unwohlsein.




Vom Kräutergarten direkt in deinen Superfood-Smoothie: Zitronenmelisse ist eine von 6 Zutaten in unserem Gut Feeling Mix. Gib 1 TL Gut Feeling direkt am Morgen oder nach einer schweren Mahlzeit in Wasser.

Das könnte dir gefallen

Gut Feeling Mix

Gut Feeling Mix

Instant Sellerie-Mix für den Darm

Rated 4.8 out of 5
Based on 413 reviews

24.99€