Was ist Meal Prepping? Zur leckeren Mahlzeiten in 3 Schritten

Das Vorbereiten deiner Mahlzeiten für die Woche ist eines der besten Dinge, die du tun kannst, um dich gesund zu ernähren. Erfahre mehr darüber, wie du Mahlzeiten vorbereiten kannst, damit du nicht nur jede Woche Zeit und Geld sparen, sondern auch die Lebensmittelverschwendung reduzieren kannst!

Kristel de Groot Apr 04, 2022
Was ist Meal Prepping? Zur leckeren Mahlzeiten in 3 Schritten

Du interessierst dich fürs Meal Prepping, hast aber keine Ahnung, wie du anfangen sollst? Dann bist du bei uns genau richtig!


 


Bei mir hat sich viel verändert, seitdem ich meine Mahlzeiten vorbereite. Fertige Gerichte im Kühlschrank zu haben, ist die beste Art des “Fast Foods”: Es ist gesund, du weißt, was drin steckt und es schmeckt tatsächlich gut.


 


Bevor ich lernte, wie man Mahlzeiten zubereitet, ging ich ziellos ohne Einkaufsliste oder Plan durch die Gänge des Lebensmittelladens. Am Ende habe ich mit guten Absichten zufällig Dinge in den Einkaufswagen geworfen und zwei Wochen später müssen sie (ungeöffnet und unberührt) doch wieder in den Müll, da sie vor sich hin verrotteten.


 


Heute bereite ich all mein Essen vor und muss gar nicht mehr darüber nachdenken! Ich sehe nicht mehr aus wie ein Neanderthaler im Supermarkt. Stattdessen kaufe ich mit einem Plan (und einer Einkaufsliste!) ein, um nur das zu kaufen, was ich brauchte.


 


Mit ein bisschen Planung kannst du das auch schaffen! Wir zeigen dir wie…


Meal Prepping 101: Die Vorbereitung


Du freust dich darauf, mehr übers Meal Prepping zu lernen? Ich liebe deine Begeisterung! Aber bevor du durch den Supermarkt läufst wie in einer Szene aus “Braveheart”, kannst du mit ein bisschen Vorbereitung erfolgreich sein.


Überprüfe deine Vorräte


Nimm dir etwas Zeit, um nachzuschauen, welche Nahrungsmittel du bereits auf Vorrat und im Kühlschrank hast - und vergiss nicht deine Your Super Mixe! Denk daran: du möchtest nur das kaufen, was du brauchst und nicht hast. Das hilft dir dabei, Geld zu sparen bei Dingen, die du bereits hast.


Finde passende Behälter und Gläser


Wir empfehlen dir Glasbehälter zur Aufbewahrung. Im Gegensatz zu Kunststoff, der normalerweise BPA enthält, sind Glasbehälter spülmaschinen-, gefrier-, ofen- und mikrowellengeeignet. Sie halten ebenfalls sehr lange.


 


Wir verwenden auch gerne Einmachgläser oder andere Glasbehälter für Salate, Suppen oder Haferflocken über Nacht.


Wähle deinen Meal Prepping Tag


Wähle einen Tag, an dem du ein paar Stunden für die wöchentliche Zubereitung der Mahlzeiten verwenden möchtest. Ich persönlich mag es, am Samstagmorgen nach dem Einkauf der Lebensmittel damit zu starten.


Meal Prepping in 3 einfachen Schritten


1. Erstelle deinen Menüplan


Nimm dir etwas Zeit, um die Rezepte für die Woche auszuwählen. Stelle sicher, dass es sich um Rezepte handelt, die du essen möchtest, und dass du dich darauf freust, sie zu essen. Es gibt nichts Schlimmeres, als in deinen Kühlschrank zu schauen und zu denken: "Uäh, das möchte ich nicht essen!"


 



 


Wie viele Rezepte solltest du machen? Das hängt davon ab, wie viele Mahlzeiten du pro Woche benötigst. Wenn du dir nur ein Mittagessen für die Arbeitswoche wünscht, benötigst du genug für 5 Mahlzeiten. Ein oder zwei Tage möchtest du woanders Mittag essen gehen? Dann brauchst du weniger.


 


Ich persönlich wähle gerne 2 oder 3 Rezepte aus, die 4 Portionen ergeben. Auf diese Weise habe ich 8-12 Portionen zubereitet.


 


2. Erstelle eine Einkaufsliste


Sobald du weißt, welche Mahlzeiten du in der Woche essen möchtest, musst du die Einkaufsliste schreiben.


 


Im Laufe der Jahre habe ich eine Einkaufsliste erstellt, mit der ich innerhalb von 15 Minuten (oder weniger) in den Supermarkt rein und wieder raus kann. Ich habe meine Einkaufsliste nach Gängen oder Abschnitten sortiert, sodass ich nicht ständig im Geschäft hin und her laufe. Ich habe festgestellt, dass dies wirklich Zeit spart und mich davon abhält, Impulskäufe zu tätigen.


 



 

In unserem 5-Tage-Kur Set findest du übrigens auch schon eine Einkaufsliste, damit du die Kur optimal vorbereiten kannst!


 


3. Bereite die Mahlzeiten(bestandteile) vor


Jetzt, wo du deine Einkäufe hast, kannst du mit dem Kochen beginnen!


 


Ich beginne gerne mit dem Kochen von größeren Mengen wie Quinoa oder Reis, Linsen, Kartoffeln usw. Während sie köcheln oder kochen, fange ich an, mein frisches Gemüse zu schneiden, zu hacken und zu würfeln.


 


Wenn es um die Reihenfolge beim Kochen geht, koche ich das Rezept, das am längsten dauert zuerst.


 


Außerdem musst du nicht warten, bis eine Mahlzeit fertig ist, um eine andere zuzubereiten. Multitasking ist der Schlüssel! Während eine Mahlzeit brodelt oder kocht, fahre mit dem nächsten Rezept fort.


 


Eine andere Sache, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe, ist das Putzen, während du noch kochst. Sobald ich mit einem Topf oder einer Schüssel fertig bin, spüle ich sie schnell aus und stelle sie in die Spülmaschine. Dies gibt nicht nur Spül- und Thekenfläche frei, sondern beschleunigt auch das Aufräumen erheblich.


 



Sobald deine Mahlzeiten zubereitet sind, verteile sie gleichmäßig auf die Zubereitungsbehälter und lege sie in den Kühlschrank. Wenn du essen möchtest, musst du sie nur noch greifen und loslegen!


Meal Prepping Rezeptideen


Du brauchst ein bisschen Meal Prep Inspiration? Hier sind einige unserer Lieblingsrezepte, die dir beim Meal Prep helfen werden:


 



Das könnte dir gefallen

5-Tage-Kur Set
Bestseller

5-Tage-Kur Set

Ein 5-Tage Reset

Rated 4.8 out of 5
Based on 1010 reviews

139.99€