Was bedeutet ein gesunder Lebensstil? 5 Rituale für jeden Tag

Ein gesunder Lebensstil kann so Vieles bedeuten - leider wird in der Diätenkultur immer nur Wert auf Verzicht und Hungern gelegt. Wir zeigen dir, wie du dir deinen gesunden Lebensstil mit einfachen Ritualen jeden Tag kreieren kannst.

Rebecca Höfer Apr 04, 2022
Was bedeutet ein gesunder Lebensstil? 5 Rituale für jeden Tag

Bei einem „gesunden Lebensstil” denken viele von uns automatisch an gesundes Essen, viel Sport und feste Alltagsroutinen. Mittlerweile ist unsere Sicht auf Gesundheit und einen gesunden Lifestyle maßgeblich von Werbung beeinflusst, die uns oft (sehr erfolgreich) einredet, uns würde noch genau dieser eine Saft, diese Pille oder das besondere Gadget zu einem wirklich gesunden Leben fehlen. Aber was bedeutet „Gesundheit” wirklich? Wie fühlt sich „gesund” für dich an?


5 Rituale für einen gesunden Lebensstil


1. De-Stress


Mittlerweile wurde in zahlreichen Studien bewiesen, dass Stress wirklich krank macht. Was sich am Anfang vielleicht noch in Erschöpfung oder mieser Laune zeigt, kann zu Magenschmerzen, Verstopfung und ernsthaften Krankheitsbildern ausarten. Um diesem chronischen Stress entgegen zu wirken, solltest du jeden Tag kleine De-Stress-Rituale einbauen. Sei es eine kurze Meditation, Atemübungen, Journaling, ein warmer Latte oder Yoga. Yogalehrerin und Achtsamkeitscoach Nina gibt dir weitere Entspannungstipps für den Alltag.


2. Bewegung


Gesund bedeutet nicht, 2 Stunden Krafttraining 3 mal die Woche oder intensive Ausdauereinheiten (auch wenn das für einige eben dazu gehört). Ein gesunder Lebensstil beinhaltet jedoch immer irgendeine Form der Bewegung, sei es Yoga, Stretching oder ein Spaziergang. Denke immer daran: Es geht darum, eine Bewegungsform zu finden, die du langfristig in deinen Alltag einbauen willst (was natürlich nicht bedeutet, dass du nicht immer etwas Neues ausprobieren kannst!). Hier erfährst du mehr über Micro Workouts - den neuen Fitnesstrend für den du nur ein paar Minuten jeden Tag brauchst!


3. Pflanzliche Mahlzeit(en)


Wie heißt es so schön? „Abs are made in the kitchen” - aber nicht nur die Bauchmuskeln profitieren von einer ausgewogenen Ernährung, sondern der ganze Körper! Der einfachste Weg, um dich gesund zu ernähren (und nicht der Diät-Propaganda zu verfallen), ist es, auf pflanzliche Mahlzeiten zu setzen. Deine Mahlzeiten sollten zu einem Großteil aus Lebensmitteln bestehen, die kein Nährstoff-Etikett benötigen, sondern aus 100 % Natur bestehen (also wie unsere Superfood-Mischungen!). Falls du nicht genau weißt, wie du damit starten sollst, empfehlen wir dir unser 5-Tage-Kur Set. Das kommt nämlich mit einem Ernährungsplan und den passenden Superfoods, damit du einfach nur noch den Mixer anschmeißen musst und zack - kannst du gesunde Mahlzeiten ganz einfach selbst zu Hause auftischen! Hier erfährst du übrigens noch weitere Gründe, warum eine pflanzenbasierte Ernährung so vorteilhaft ist!


4. (Wasser) Trinken


Dein Körper besteht zu 70 % aus Wasser, also trägt genug zu Trinken maßgeblich dazu bei, dass all die komplexen Körperprozesse gut funktionieren. Wohlgemerkt meinen wir Wassertrinken (und mittlerweile gibt es ja auch leckere alkoholfreie Alternativen zu deinen Lieblingsdrinks, wie dieses Mocktail-Rezept beweist!). Allerdings kannst du dein Wasser auch „essen”, es gibt nämlich besonders wasserhaltiges Obst und Gemüse wie natürlich die gute alte Wassermelone oder Salatgurke. Falls dir reines Wasser zu fade ist, empfehlen wir dir, es mit Früchten oder auch Superfoodpulvern aufzupeppen. Wie wäre es beispielsweise mit einem fruchtigen Spa-Wasser oder einem erfrischenden Minz-Wasser?


5. Offline-Zeit


Ein besonders unterschätzter Punkt, der aber besonders in Zeiten von Homeoffice und Co. einen entscheidenden Unterschied für einen gesunden Lebensstil macht: Zeit offline zu verbringen. Stichwort „Digital Detox”, währenddessen man bewusst auf alle technischen Geräte verzichtet. Das senkt nicht nur das Stresslevel, sondern verhindert auch, dass du dem Highlight-Reel auf Instagram verfällst und verbessert deinen Schlaf! Also einfach mal ganz klassisch analog beschäftigen (ja, das klappt!). Wie das erfolgreich funktioniert und was dir dabei helfen kann abzuschalten, erfährst du übrigens hier



Dir fehlt es an Motivation, deine gesunden Gewohnheiten beizubehalten? Keine Sorge, damit bist du nicht alleine, deshalb erfährst du hier 10 einfache Tipps, wie du dich im Alltag zu einem gesunden Lebensstil motivieren kannst!



So sieht ein gesunder Lebensstil für Your Super Mitarbeiter:innen aus


Wir haben uns in unserem Team umgehört und nachgefragt, was Kolleg:innen tun, um sich gesund zu fühlen.


Wann fühlst du dich am gesündesten?

„Definitiv während eines Laufs! Ich weiß, das ist nichts für alle, aber beim Laufen kann ich einfach total den Kopf frei kriegen und mich ganz auf meinen Körper konzentrieren. Das hilft immens, gerade wenn ich den ganzen Tag im Home Office sitze.”


„Klingt jetzt vielleicht wie ein Klischee, aber ich fühle mich wirklich gesund, wenn ich mich gesund und zuckerarm ernähre. Und mit gesund meine ich vor allem viel buntes Obst und Gemüse. Da krieg ich selbst an den trüben Berliner Wintertagen gute Laune und ich spüre sofort, wie mein Körper irgendwie aufatmet.”


„Für mich bedeutet gesund vor allem, wenn ich glücklich und zufrieden mit mir bin und sich mein Körper gut anfühlt.” 


„Ich fühle mich am gesündesten, wenn ich voller Energie bin. Dann weiß ich einfach, dass es meinem Körper gut geht und ich den Tag über richtig Power hab, all das machen zu können, was ich will und muss.”



Was ist eine Sache, die du jeden Tag machst, um dich gesund zu fühlen?

„Laufen gehen (ja, fast jeden Tag)”


„Großer, bunter Salat zum Mittagessen, darauf freue ich mich immer!”


„Eine gute Morgenroutine: Gut Feeling + Super Green Shot, danach Sport, Dusche, Frühstück”


„2 bis 3 Liter Wasser pro Tag trinken”


„Dehnen, Tagebuch schreiben, spazieren gehen, gut essen, lesen”




Fazit:

  • „Gesund” kann für jede:n anders aussehen. 
  • Es geht darum, sich in seinem Körper gut zu fühlen, z.B. durch Obst- und Gemüsereiche Ernährung und Bewegung
  • Die jeweiligen Routinen und Rituale, mit denen du dich am gesündesten fühlst, solltest du auf deine Vorlieben anpassen und den gesunden Lifestyle von anderen eher als Inspiration sehen.
  • Es ist mehr ein Marathon als ein Sprint! Höre auf deinen Körper, finde heraus, was du brauchst und scheu nicht davor zurück, andere Dinge auszuprobieren/deine Routine zu ändern!
  • Dein „gesund” ist genug: Lass dir von niemandem einreden, dass du etwas brauchst


Das könnte dir gefallen

5-Tage-Kur Set
Bestseller

5-Tage-Kur Set

Ein 5-Tage Reset

Rated 4.8 out of 5
Based on 1015 reviews

139.99€