So funktioniert eine gesunde Ernährung ohne restriktives Kalorien zählen

Für eine gesunde Ernährung brauchst du keine Kalorien zählen. Diese praktischen Tipps können dich dabei unterstützen, mit dem Diättrend Schluss zu machen.

Rebecca Höfer Apr 08, 2022
So funktioniert eine gesunde Ernährung ohne restriktives Kalorien zählen

Hinweis: Der folgende Artikel befasst sich mit Diätverhalten, Kalorienzählen und gestörtem Essverhalten. Bei einigen Leser:innen könnten diese Themen negative Reaktionen auslösen. Bitte sei achtsam, wenn das bei dir der Fall ist und wende dich ggf. an eine beratende Hilfestelle, wie bspw. dem Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.


"Wie viele Kalorien sollte ich am Tag essen?"


 


"Wie viele Kalorien sollte ich essen, um abzunehmen?


 


"Wo finde ich einen Kalorienrechner?"


 


"Wie kann ich am besten verfolgen, wie viele Kalorien ich zu mir nehme?"


 


"Wie viele Kalorien sind in [Name des Lebensmittels hier einfügen]?


 


Wenn eine oder mehrere der oben genannten Fragen jemals in deiner Google Suchhistorie aufgetaucht sind, bist du nicht alleine.



Seit Jahren zählt Kalorienzählen zu einer Standardmethode, um abzunehmen - vorangetrieben durch die westliche Diätkultur. Den meisten Betroffenen wird erst zu spät bewusst, wie alltagsuntauglich und gefährlich diese Methode sein kann. Und genau aus diesem Grund sagen wir dir frohen Gewissens: Es gibt einen besseren Weg, sich zu ernähren. Einen Weg, der mehr Spaß machen und den Körper verwöhnen kann, anstatt ihn zu bestrafen und dir nachhaltig helfen kann, ein gesünderes Leben zu führen. Und dieser Weg beginnt mit Vollwertkost.


Keine Kalorien zählen - Pflanzen zählen!


Vielleicht kennst du den Spruch "Qualität vor Quantität", oder? Genau das solltest du im Kopf behalten, wenn du deinen Körper optimal versorgen willst. Es geht nicht darum, irgendeine Nummer zu erreichen (Quantität), sondern den Körper mit all dem Guten, was die Natur zu bieten hat, zu versorgen.


 


Es ist viel wichtiger, den Nährwert von Lebensmitteln außerhalb des Brennwertes (also Kalorien) zu betrachten! Kalorien zählen führt nämlich oft zu unausgewogenen Mahlzeiten und damit einhergehenden Lücken im Nährstoffbedarf.


 


Hier sind ein paar einfache Tipps, die dir dabei helfen können, eine neue Beziehung zum Essen aufzubauen.


Fülle deinen Teller mit vollwertigen Lebensmitteln

Vollwertige Lebensmittel und nährstoffreiche Superfoods enthalten wichtige Nährstoffe, die dein Körper braucht, darunter Vitamine, Mineralien, Phytonährstoffe und Enzyme. Je mehr Mikronährstoffe du isst, desto besser versorgst du deinen Körper! Ganz im Sinne von “Eat the Rainbow” kannst du dich durch die pflanzliche Vielfalt, die Mutter Natur zu bieten hat, essen. Die natürlich enthaltenen Ballaststoffe in vollwertigen Lebensmitteln sorgen dafür, dass du wirklich satt wirst und Heißhunger keine Chance gibst.


Iss sättigende Mahlzeiten

Da pflanzliche Lebensmittel eine geringere Kaloriendichte haben und viel Wasser enthalten, solltest du darauf achten, größere Portionen zu essen, um genug Energie zu tanken. Also vergiss all die erlernten sogenannten „Portionsgrößen”, die du vielleicht mal gegoogelt hast und versuche auf dein individuelles Sättigungsgefühl zu achten. Das führt uns direkt zum nächsten Tipp.



Intuitive Ernährung

Beim intuitiven Essen geht es vor allem darum, dass du lernst, auf die Bedürfnisse deines Körpers zu hören und bspw. aufzuhören, wenn du satt bist oder nicht irgendwelche Uhrzeiten einhältst. Das klingt eigentlich sehr einfach, schließlich ist das die Art und Weise wie sich Kinder ernähren.

Allerdings ist die intuitive Ernährung eine relativ fortgeschrittene Ernährungsmethode für uns Erwachsene, da man früh erlerntes und verinnerlichtes Diätverhalten wieder verlernen muss.

Dazu kommt, dass wir in unserem Alltag zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt sind, als uns Zeit zu nehmen, die Hungerzeichen unseres Körpers bewusst wahrzunehmen. Fang also langsam an und probiere aus, wie du intuitives Essen in deinen Alltag integrieren kannst. Eventuell ist es ratsam, mit einem:r Ernährungsberater:in zusammen zu arbeiten oder dir anderweitig fachlichen Rat zu holen.



Sei nicht so streng mit dir

Sei nachsichtig mit dir und deinem Körper. Essen sollte nicht dein Feind sein, ganz im Gegenteil! Eine Vielfalt an pflanzlichen Lebensmitteln unterstützt natürliche Heilungsprozesse in deinem Körper, gibt dir mehr Energie, bessere Verdauung, strahlende Haut und innere Balance. Und vor allen Dingen gibt es dir mehr Freude im Leben. Denn seien wir ehrlich: Niemand hat Zeit, Kalorien zu zählen.


Fang an, deinen Körper mit dem Besten der Natur zu versorgen - und fühl dich rundum wohl in deinem Körper.

Das könnte dir gefallen

Superwoman Set
Bestseller

Superwoman Set

Superfoods für Superfrauen

Rated 4.9 out of 5
Based on 370 reviews

116.99€ 129.95€